Now loading.
Please wait.

menu

+41-(0)43 5368670

info@are-cons.com

Blogartikel

Die Araber erhöhen ihre Investitionen in Indien

Verfasst in Business, news by

Die UAE (United Arab Emirates) und Indien haben am Montag, den 17. August 2015 ihre Handels- und Investitionsbeziehungen um $75 Milliarden erhöht. Dies soll über einen Infrastruktur-Fonds laufen und soll die bilateralen Handelsbeziehungen um 60% über die nächsten fünf Jahre ankurbeln.

Ziel des Fonds ist die Unterstützung der Expansion des indischen Netzes von Eisenbahnen, Häfen, Straßen, Flughäfen und Industriekorridoren.

Für die UAE-Herrscher bietet Indien enorme Investitionsmöglichkeiten im Bereich der Infrastruktur der nächsten Generation. Beide Seiten haben sich in einem Communiqué darauf verständigt, die staatlichen Investment-Institutionen der UAE zu fördern und zu verstärken.

Weiterhin haben die Veranwortlichen beider Länder gesagt, dass sie die Teilnahme indischer Firmen bei Infrastruktur-Vorhaben in UAE ermöglichen wollen und bei der Herstellung von Verteidigunsgütern in Indien zu kooperieren.

Modi’s UAE-Besuch ist der erste eines indischen Premiers in mehr als drei Dekaden. Er sprach am Montag zu Investoren in Abu Dhabi und sagte dass sein Land $1 Trillion Investment braucht. Er warb für Investment in seinem Land in den Bereichen Immobilien, Energie und Tourismus.

Laut Medienberichten soll das Handels- und Investitionsvolumen zwischen beiden Ländern um 60% über die nächsten fünf Jahre erhöht werden.

 


Bestellen Sie unseren monatlichen Newsletter und erhalten aktuelle Business-Tipps über die MENA-Region:


 

 

Das Agreement zwischen den Ländern sieht weitgehende Kooperationen in den Bereichen:

  • Indiens Expertise bei den KMUs (Kleine und mittlere Unternehmen), um eine dynamische Basis in UAE zu schaffen,
  • Wissenschaftliche Zusammenarbeit in den Bereichen erneuerbare Energie, nachhaltige Entwicklung, aride Landwirtschaft, Wüsten-Ökologie, Stadtentwicklung und moderne Gesundheitsversorgung,
  • Raumfahrtindustrie.

Der Indische Premier unterhielt sich am Montag mit Führungspersönlichkeiten von der Regierung und von namhaften Firmen wie Emirates Airlines, DP World, Emaar Properties, Mubadala und der Emirates-Investment-Fonds.

Es ist in diesem Zusammenhang zu unterstreichen, dass die Erdöl-exportierenden Länder ihre Investitionen diversifizieren wollen, um die Staatseinnahmen unabhängig von Ölpreis-Schocks zu machen.

Betrachtet man die Themen, die Teil des Kooperationsabkommens zwischen beiden Ländern sind, würde man sich fragen, warum die Inder es besser verstanden haben, die Araber für solche Projekte zu gewinnen, wo führende Industrienationen aus Europa vielleicht besser positioniert sind, um einen beträchtlichen Mehrwert zu liefern.
18 Aug, 15

Über Autor

 

 

Ähnliche Beiträge

 

 

Neueste Kommentare

There are 0 Kommentar. on "Die Araber erhöhen ihre Investitionen in Indien"